Wir parken wieder am Sytny-Markt, den wir vor ein paar Tagen gefunden hatten (langsam kennen wir uns hier richtig aus!) und gehen von hier aus durch einen Park und an einem Zoo vorbei zur Haseninsel, auf der die Peter- und Paulfestung steht.

Image
Image

Das Wetter ist heute ausnahmsweise richtig schön und so laufen wir erstmal um die Insel herum. Anschließend besuchen wir die Trubetskoy Bastion, eines der berüchtigtsten Gefängnisse Russlands, die vorwiegend zur Inhaftierung politischer Gefangener genutzt wurde. Vor den Zellen hängen an den Türen Kurzbiografien der ehemaligen Insassen, darunter unter anderem Michail Bakunin, Pjotr Kropotkin und Leo Trotzki.

Image
Image

Im Kronwerk, dem Arsenal auf der gegenüberliegender Seite der Festung besichtigen wir das Artillerie Museum ("Militärgeschichtliches Museum der Artillerie, des Ingenieurwesens und der Nachrichtentechnik"). Das Museum dokumentiert die Militärgeschichte Russlands, zu sehen sind diverse Waffen, LKWs und Panzer.

Image
Image
Image
Image

Im Anschluss kaufen wir am Markt noch Pilze und Beeren und fahren wieder durch den verrückten russischen Verkehr zur Wyborger Seite. Bevor wir wieder an den gestrigen Stellplatz fahren, um zu kochen, machen wir noch einen Abstecher zum Street-Art Museum.

Image
Image

Auf einem 11ha großen ehemaligen Industriegelände sind hier die unterschiedlichsten Formen der Streetart vertreten, es gibt riesige Wandbilder, multimediale Installationen und Skulpturen aus Pappe, Holz oder Metall. Die Ausstellungen wechseln jährlich.

Image
Image

 

Image

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.