GPX-Datei

Ich weiss, schon lange kein Update mehr – uns geht’s einfach zu gut! ;) Der Platz am Stausee hat uns so gut gefallen, dass wir noch eine Nacht drangehängt haben. Außer einem größeren Spaziergang und so richtig faul sein ist wenig passiert, abends haben wir noch gut gegessen und sind dann relativ zeitig ins Bett.

Image

Heute sind wir dann nach Ouarzazate weitergefahren – ein Katzensprung von etwa 16Km. Wir sind relativ früh angekommen, haben uns auf den CP gestellt und uns dann auf den Weg in die Stadt gemacht. Nachdem Tina ja so von Ouarzazate geschwärmt hat, wollten wir uns das nicht entgehen lassen, zusätzlich wollten wir uns ein wenig mit Vorräten eindecken. Der Souk hatte leider nicht geöffnet, so haben wir uns nur das Nötigste in einem dieser kleinen „Alimentation Generale“-Läden geholt, die es hier überall gibt. Ouarzazate selbst ist im Vergleich zu den anderen Städten, die wir bisher besucht haben ziemlich touristisch erschlossen, alles ist vergleichsweise sauber und es gibt viele Einrichtungen, die eher auf europäisches Publikum zugeschnitten sind, von einer Hertz-Autovermietung über diverse riesige Hotels, hochpreisige Restaurants und sogar einem richtigen Supermarkt bis hin zum „Musée de Cinema“. Wir werden allerdings nicht länger bleiben, morgen brechen wir unsere Zelte ab und fahren Richtung Zagora. Von dort aus wird’s dann langsam Richtung Westen weitergehen, am 15.Dezemer ist ja unser vom Visum vorgegebenes Einreisedatum für Mauretanien.

Image

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.